Eine Kultur des Miteinanders

Tag der offenen Tür am 10.03.2018

Geowindow 26.02.2018

Zahngesundes Frühstück am 20.02.2018

Zahnmediziner empfehlen eine zahngesunde Ernährung, die aus viel Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukten sowie wenig zuckerhaltigen Lebensmitteln besteht.

Unsere Schülerinnen und Schüler bereiteten deshalb gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und einer Mitarbeiterin der Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit verschiedene zahngesunde Leckereien zu.

Anschließend begutachteten alle die gelungenen Speisen und Getränke auf dem Büffet, bevor jeder sich bedienen durfte.

Von den kleinen Erstklässlern bis in Klasse 4 waren alle mit großer Begeisterung dabei.

Ziel dieser Veranstaltung war, zu erfahren, dass es auch ohne Zucker schmecken kann. Und so war es auch!

Faschingsfeier am 09.02.2018

Weihnachtsfeier am 21.12.2017

Einschulung am 15.09.2017

Der Löwe kann nicht schreiben, aber das stört ihn nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön. Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame erwartet zuerst einen Liebesbrief. Also bittet der Löwe den Affen, für ihn zu schreiben. Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Dieses fragt die Löwin, ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will… Was der Mistkäfer, der Geier, die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben, lässt den Löwen vor Wut fast platzen…

 

Wie die Geschichte ausging, konnten die 54 Erstklässler bei der Einschulungsfeier in der Stadionhalle erfahren, denn die Kinder der 2. Klassen hatten das Theaterstück "Der Löwe der nicht schreiben konnte" für sie eingeübt. Nach der Darbietung durch die Zweitklässler, gingen die Kinder mit Ihren Klassenlehrerinnen Frau Weiers und Frau Kuhlmann in die Grundschule und sahen zum ersten Mal ihr neues Klassenzimmer.

 

Herzlich willkommen bei uns!

 

Blindensport am 29.06.2017

Am 29. Juni war der Badische Behinderten- und Rehabilitationssport (BBS) wieder einmal, auf Initiative der Sportlehrerin Kornelia Walter, zu Gast an der Von-Drais-Schule in Gernsbach.

Dieses Mal sollten alle drei 4. Klassen einen Einblick in das Leben behinderter Menschen erhalten. Hatte die VDS doch die letzten Jahre den BBS mit den Sportarten Rollstuhl- Basketball und Rugby zu Gast, so durften die Schüler dieses Mal Einblick in das Leben blinder Menschen nehmen.

Die Vorstellung blind zu sein oder im Rollstuhl zu sitzen, dürfte die meisten Menschen mit Furcht erfüllen. Zu groß ist die Angst davor, hilflos zu sein und nicht am täglichen Leben teilnehmen zu können. Dass auch Behinderte ein weitgehend normales Leben führen können, vermittelten die jeweils selbst behinderten Referenten den Schülern der 4. Klassen eindrucksvoll.

In drei jeweils 90- minütigen Blöcken, wurde der Blindensport in drei verschiedenen Bereichen den Klassen nähergebracht. Die Torballspielerin Astrid Weidner, selbst blind seit ihrer Geburt, vermittelte den Schülern der vierten Klassen ihre Sportart. Mittels eines Balles mit einer Klingel drin, waren sie in der Lage, mit verbundenen Augen Torball zu spielen. Hier muss ein Ball unterhalb einer Leine hindurch in das gegnerische Tor geworfen werden. Dabei muss Ruhe in der Halle herrschen, denn hier kommt es auf das Gehör an. Wer wissen möchte aus welcher Richtung der Ball kommt, um ihn abzuwehren, muss ebenfalls die Ohren spitzen: Der Ball klappert, wenn er bewegt wird.

Die Schüler durften auch in einem anderen Raum dann beim Biathlon ebenfalls ihr Gehör statt der Augen einsetzen. Ein hoher Dauerton zeigt an, ob man das Ziel beim Schießen richtig anvisiert hat. Das war gar nicht so einfach… trotzdem konnten hierbei manche Schüler alle Treffer richtig platzieren.

Anschließend sollten die Schüler die Erfahrung machen, dass man auch mit den Händen sehen kann. Die Kinder wurden mit verbundenen Augen jeweils von einem Klassenkameraden durch das Schulhaus und den Schulhof geführt. Sie bemerkten dabei wie wichtig der Tastsinn ist, der für einen Blinden auch die Augen ersetzen muss.

Zum Abschluss stellte sich Astrid Weidner den vielen Fragen der Schüler zum Alltagsleben als Blinder. „Es ist anders, als wenn man sehen kann, aber es ist nicht schlechter“, antwortete sie auf die Frage, wie es denn sei blind zu sein.

Alle Schüler waren am Ende sehr angetan von dieser Unterrichtseinheit. Sie konnten dabei erkennen, dass Behinderte längst nicht so eingeschränkt sind, wie sie bisher angenommen hatten. Besonders die Selbstständigkeit der seit Geburt blinden Trainerin, faszinierte die Schüler.

Die Von-Drais-Schule dankt dem Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband wieder einmal für diese lehrreichen Unterrichtsstunden. 

Völkerballturnier am 30.03.2017

Große Vorfreude und Aufregung herrschte am 30. März in der Grundschule.

Traten doch an diesem Tage unsere beiden 3. Klassen, sowie die drei 4. Klassen zum ersten Mal im Völkerball gegeneinander an.

Zur Eröffnung zeigten Klasse 4b und 4c einen “Linien-Tanz“, den sie im Sportunterricht erlernt hatten.

Jede Klasse musste anschließend in der Vorrunde erst einmal jeweils 10 Minuten im Wechsel gegen die andern vier Klassen spielen.

Nach der Pause wurden dann die bisherigen Ergebnisse bekannt gegeben und die beiden Klassen 3a und 4b, mit der geringsten Punktzahl, durften dann als erstes um den 4. und 5. Platz spielen. Dabei erreichte Klasse 3a dann den 5. Platz und Kl. 4b den 4. Platz.

Anschließend spielten dann die anderen drei Mannschaften jeweils nochmals 2 Spiele gegen die beiden anderen Favoriten.

Ging die Klasse 4a in der Vorrunde noch als Sieger hervor, konnte sich im Endspiel dann jedoch die Klasse 4c als Sieger hervortun. Somit konnte sich Klasse 3b den 3. Platz sichern, Klasse 4a den 2. und Kl. 4c den Sieg holen.

Alle teilnehmenden Schüler waren sich einig, dass das von den Sportlehrern Kornelia Walter und Markus Dahringer organisierte Turnier allen sehr gut gefallen hatte und es am Ende einfach nur darauf ankam, dabei gewesen zu sein und mitkämpfen zu dürfen, … auch wenn man nicht als der Sieger hervorging.

Zum Abschluss bekamen alle Klassen eine Urkunde, die jeweils mit Stolz in Empfang genommen wurde.

 

Jugend trainiert für Olympia 24.03.2017

 

Am Freitag, 26.03.2017 traten 10 Schüler der 4. Klassen unserer Schule beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball an. Das Turnier fand in der Merkurhalle Ottenau statt. Trainer Herr Dahringer organisierte die Fahrt und die Aufstellung der Mannschaft für die auszutragenden Spiele, aber auch, dass jeder der mitgereisten Schüler etwa die selbe Spieldauer absolvierte.

In vier Spielen für unser Team - über jeweils 11 Minuten - blieb stets alles fair und man bekam glücklicherweise keinerlei grobe Fouls zu sehen. Dafür konnte man als Zuschauer aber tolle Spielzüge und schöne Tore bewundern.

Unsere Mannschaft mit der Spielführerin Paulina Rothenberger, welche den gegnerischen Jungs des öfteren zeigte, dass auch Mädchen richtig toll Fußball spielen können, spielte das erste Spiel gegen die Klingenbachschule Forbach 0:0. Anschließend, im zweiten Spiel, gegen die Grundschule Cité lautete das Ergebnis 2:2, trotz dass man hier bedauerlicherweise mit 2:0 führte. Man hatte es einfach verpasst, das 3:0 zu erzielen und der Gegner kam kurz vor Ende verdient zum Ausgleich.

In den beiden letzten Spielen versuchte unser Team noch einmal alle Kraftreserven zu mobilisieren, verlor jedoch gegen die starke Vincenti-Grundschule  (0:3) und die Grundschule Balg (0:2). Somit stand man nach dem letzten Gruppenspiel mit 2 Punkten und 2:7 Toren auf dem 4. Platz der Tabelle.

Im Anschluss an unsere letzte Partie gab es noch eine kleine Siegerehrung und eine Urkunde für das Erreichen des 4.Platzes.

Faschingsfeier am 24.02.2017

Grundschulaktionstag "Helfen macht Schule" am 28.10.2016

Für die 3. und 4. Klässler fand am 28.10.2016 der Grundschulaktionstag „Helfen macht Schule“ statt. Geplant und durchgeführt wurde die Aktion vom Jugend-Rot-Kreuz und der DLRG-Jugend.

Die die Kinder durften an diesem Vormittag Erfahrungen in erster Hilfe sammeln. So wurde an vier Stationen die stabile Seitenlage, das Anlegen unterschiedlicher Verbände, das Absetzen eines Notrufes oder die Baderegeln fachmännisch erklärt und anschließend ausgiebig geübt.

Unterstützt wurden die Vereinsjugenden von DRK und DLRG durch 8 Schulsanitäter der Von-Drais-Schule, die Stationen übernahmen und ihr Wissen an die Grundschüler weitergaben.

Vielen Dank an DRK, DLRG und die Schulsanis für diesen erlebnis- und vor allem lehrreichen Vormittag.

Feueralarmprobe am 30.09.2016 ganz groß

Tag der offenen Tür am 05.03.2016

Jugend trainiert für Olympia am 26.02.2016

Am Freitag, 26.02.2016 traten 9 Schüler der 4. Klassen unserer Schule beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Fußball an. Das Vorrundenturnier fand in der Merkurhalle Ottenau statt. Zahlreiche Eltern waren mit nach Ottenau gekommen, um unsere Jungs und deren Trainer Herr Dahringer zu unterstützen und sie anzufeuern.

In vier Spielen für unser Team - über jeweils 11 Minuten - blieb stets alles fair und man bekam glücklicherweise keinerlei grobe Fouls zu sehen. Dafür konnte man als Zuschauer aber jede Menge wunderschöne Tore bewundern.

Verloren unsere Jungs noch das erste Spiel gegen die Grundschule Balg mit 0:1 sehr unglücklich, konnte man anschließend im zweiten Spiel gegen die mit Heimvorteil spielenden Kinder der Merkurschule Ottenau bereits ein 1:1 erreichen.  In den beiden letzten Spielen konnte unser Team noch einmal alle Kraftreserven mobilisieren und gewann, auch in der Höhe völlig verdient, gegen die Grundschule Cité (1:4) und die Grundschule Baden-Oos (1:5). Somit stand man vor dem letzten Gruppenspiel mit 7 Punkten und 10:4 Toren auf dem 1. Platz der Tabelle.

Im Anschluss an unsere letzte Partie musste man noch auf die Schützenhilfe der Merkurschule Ottenau hoffen, denn nur noch die Grundschule Balg hätte der Von-Drais-Schule die Tabellenführung streitig machen können. Dementsprechend feuerten unsere Jungs lautstark die Ottenauer Mannschaft an. Am Ende gewann die Merkurschule Ottenau tatsächlich gegen die Grundschule Balg mit 2:1 und das Von-Drais-Team hatte somit den 1. Platz sicher. Der Jubel war entsprechend groß, als der Abpfiff ertönte.

Somit haben sich unsere Jungs direkt für das Kreisfinale am 21.04.2016 in Bischweier qualifiziert.

Wir gratulieren unserer Mannschaft zu dieser tollen Leistung und drücken natürlich für das Kreisfinale alle ganz fest die Daumen.

Lernen in der Grundschule             Unterwasser-Atelier und Co

Skipping Hearts Workshop am 24.11.2015

Bundesjugendspiele Juli 2015

Faschingsfeier Februar 2014

Projekt "Fit und gesund" Juli 2013

Hundert-Jahr-Feier Oktober 2012

Hier finden Sie uns:

 

Von-Drais-Str. 1

76593 Gernsbach

 

Rufen Sie einfach an unter:

07224-93380

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Von-Drais-Schule Gernsbach